Skifahrt der Ski-AG ins Ahrntal

Unsere Reise ins Schnee-Abenteuer, unter der Leitung von Herrn Bohlen und Herrn Härtel, startete 2018 zum allerersten Mal im Rahmen der Ski-AG an der EKO. Wir waren zehn mutige Schüler und Schülerinnen, die dieses Experiment wagen wollten.

Natürlich konnten wir uns nicht einfach auf die Skier stellen und einen schneebedeckten Berg hinuntersausen – deswegen gab es vor dem Abenteuer Übungsstunden, in denen uns gezeigt wurde, wie wir auf den Skiern stehen und uns bewegen müssen, damit wir auch heile unten ankommen. Am wichtigsten war jedoch, dass uns die Angst genommen wurde und genau das, hat Herr Bohlen geschafft! Jetzt konnte die Reise starten! 😊

Nach einer 12stündigen Busfahrt kamen wir am 12.01.2019 – 17.01.2019 an unserem Ziel – Ahrntal – an, wurden in der Jugendherberge herzlich von unserem Herbergsvater begrüßt und mit einem Abendessen versorgt. Nach einem reichhaltigen Frühstück ging es am ersten Morgen zum Skiverleih. Hier lernten wir nun noch einmal unter realen Bedingungen den Umgang mit den Skiern.

Am zweiten Tag des Ski-Abenteuers machten wir uns auf den Weg zur Gondel, die uns auf den Berg hinauffuhr. In zwei Einheiten konnten wir unser bisheriges Können zeigen und bekamen in einer Alpenhütte die nötige Stärkung.

An Tag drei gab es die erste Gruppeneinteilung: Herr Härtel kümmerte sich um die, die noch etwas wackelig auf den Skiern waren; während Herr Bohlen die Schülerinnen und Schüler, die schon gut auf den Skiern standen, betreute und mit ihnen die erste Abfahrt wagte.

Am vierten und vorletzten Tag fuhren wir alle zusammen zur Bergspitze, genossen die Aussicht und machten wunderschöne Bilder! Zurück zur Unterkunft ging es für die Gruppe von Herrn Bohlen teilweise sogar über die schwarze Piste.

Den letzten Tag genossen wir wieder alle zusammen. Wir fuhren gemeinsam die schwarze Piste „Panorama“ und machten die Talabfahrt. In der Skihütte angekommen, spendierten uns unserer Lehrer Getränke und wir feierten unsere Ski-Woche beim Aprés-Ski.

Doch am Abend hieß es – zu unserem Unmut – Koffer packen…

Das letzte Mal saßen wir am Abend zusammen und ließen die Tage Revue passieren: Unsere Spielabende mit Activity und Monopoly auf dem Flur, das „Baden“ im eiskalten Schnee oder auch der Versuch, die nasse Thermounterwäsche draußen zu trocknen und festzustellen, dass sie am nächsten Morgen eingefroren war…

Am nächsten Morgen ging es um 7.00 Uhr mit demselben Bus zurück, mit dem wir kamen. Christoph, unser persönlicher Lieblingsfahrer, fuhr uns zurück – an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank für die tolle Busfahrt mit Ihnen!

Mit einen kleinen Bustausch, wegen eines Defektes, in einen etwas kleineren Bus und einem neuen Busfahrer, führen wir das letzte Stück in die alte Heimat, die wir um etwa 20.30 Uhr erreichten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Lehrern und der Schule für diese schöne Reise.

Die mutigen Skifahrer waren: Benedikt, Lara, Katharina, Nele, Khadija, Sara, Cassandra, Anna, Dana und Roja!

Nele H., 10. Jahrgang

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen