Die Multivision „REdUSE – Über unseren Umgang mit den Ressourcen der Erde“

Wir freuen uns dass, das bundesweite Schulprojekt „REdUSE – Über unseren Umgang mit den Ressourcen der Erde“ am 08. Dezember zu Gast an unserer Schule war und das Team der REdUSE das Thema Mobilität und Nachhaltigkeit „Über den Umgang mit den Ressourcen der Erde“ – interessant vermitteln konnte. Insbesondere  erfuhren die Schülerinnen und Schüler, welche seltenen Erden in ihren Mobiltelefonen verbaut werden und wurden angeregt, gemeinsam mit ihren Lehrkräften eine Rückgabeaktion auf den Weg zu bringen. Auch über den alltäglichen Umgang mit recyclingfähigen Materialien und Gebrauchsgegenständen wie beispielsweise die Benutzung von recyceltem Papierblöcken oder Second-Hand Kleidung wurde lebhaft diskutiert.

Neben der Problematik der Verfügbarkeit verschiedener Ressourcen wurden auch viele ökologische und soziale Aspekte dargestellt und konkrete Handlungsmöglichkeiten diskutiert und die Jugendlichen motiviert, ihre Zukunft mitzugestalten.

Die Multivision „REdUSE“ thematisierte viele Aspekte eines umweltbewussten Verhaltens, welches die Lehrkräfte vor- und nachbereiteten. Unter anderem hatten die achten und zehnten Realschulklassen das Thema  im Unterricht vorbereitet und – für alle Besucher gut sichtbar – Plakate im Eingang aufgehängt.

Dank der finanziellen Unterstützung des Projekts durch den enercity proKlima Fonds, der Agenda 21 sowie dem aha – Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover betrug der Kostenbeitrag nur 1,- Euro pro SchülerIn (statt 4,- €).

 

Gez. K. Schultz-Müller/Didaktische Leiterin der Erich Kästner Oberschule

Fotos: Schultz-Müller